Allgemeine Informationen zur Hauswirtschaftshilfe Schnittstelle Pflege

Der Bedarf an hauswirtschaftlichen Serviceleistungen in Pflegeeinrichtungen und Privathaushalten steigt zukünftig stark an. Mit der Verankerung der niederschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangebote im § 45 c des SGB XI erfahren diese Tätigkeiten eine enorme Aufwertung im gesamten Betreuungsprozess. Die auf diesem Gebiet Beschäftigten unterstützen die Pflegebedürftigen und Angehörigen im Haushalt und bei der Erhaltung und Förderung ihrer Selbstständigkeit und entlasten die Pflegefachkräfte beim Pflegeprozess. Sie tragen so zur Erhöhung der Qualität der stationären und ambulanten Pflege sowie der Tagespflege bei.

Themen:
• hauswirtschaftliche Arbeitsprozesse
• Ernährungslehre und Nahrungszubereitung
• Reinigung und Pflege von Wohn- und Funktionsbereichen und Textilien
• Kommunikation und Gesprächsführung
• Hauswirtschaft und spezielle Pflege
• Mitwirken bei der Tagesgestaltung

Die Maßnahme beinhaltet ein vierwöchiges Praktikum.

Der Erwerb der Führerscheins Klasse B ist nach erfolgreichem Abschluss der theoretischen und praktischen Ausbildung möglich.

Diese Fortbildung entspricht nicht Ihren Vorstellungen? Alternativ bieten wir Ihnen die Fortbildung zur Fachkraft Gebäudeinnenreinigung/Glas an. Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.  

Allgemeine Informationen zur Hauswirtschaftshilfe Schnittstelle Pflege